Die Gesichter dahinter

Zwei begeisterte Papierliebhaber


 
 
Portrait von einer jungen, gutaussehenden Frau.

Milena

Mit der Genauigkeit einer Hochbauzeichnerin, dem Auge einer studierten Fotografin und den Kenntnissen einer Printdesignerin übernimmt sie die gestalterischen und visuellen Aufgaben in der KoBold Manufaktur. Das erlaubt ihr einen abwechslungsreichen Alltag. Aus anfänglich losen Ideen werden durch sie druckbare Grafiken. Ihre reduzierten Designs eignen sich optimal für den Letterpress – schlichte Schönheit prägt sich ins Papier. Beim Druckprozess selbst übernimmt sie die sorgfältige und passgenaue Platzierung der Druckplatten. Dies tut sie mit viel Fingerfertigkeit und einem hohen Anspruch ans Detail. Diesen stellt sie auch an die fotografischen Kompositionen. So ist sie für den unverkennbaren Look der KoBold Manufaktur verantwortlich und weiss: gut geht immer besser und besser ist selten gut genug.

Portrait von einem jungen, gutaussehenden Mann.

Dani

Früher war er, als Detailhandelsspezialist, dem Druck im Verkaufswesen ausgesetzt. Heute nimmt er die Sache mit dem Druck selbst in die Hand. Nach so mancher Stunde in einem Buchdruckmuseum, einer wohl nie endenden Phase des «Learning by doing» und einigen verzweifelten Momenten, ist er mittlerweile ein richtiger Schwarzkünstler. Schmutzige Hände gehören bei ihm zum Alltag in der KoBold Manufaktur. Gekonnt mischt er die Farbe, trägt diese auf die Presse auf und schraubt so lange daran herum bis er ein ausgeglichenes Druckbild hat. So legt er mit viel Geduld und Achtsamkeit Papier für Papier in den Tiegel und ist in seinem Element. Ja, er hat das alte Handwerk für sich entdeckt und so kann man sagen: der Alltagsdruck kann ihm nichts anhaben, denn mit Druck umgehen, das kann er!